www.sporty-springers.de News Rasse Agility Obedience Meine Hunde Zucht Fotogalerie Links / Kontakt


Wir planen den S-Wurf für Herbst 2018

mehr Info zu der Verpaarung HIER



"Captain" vom Schieferberg

Kalena de los tres Robles "Alma"

 

 

 

18.07.18
zum Ausgangspunkt zurück

Da hat man als Züchter fröhlich pfeiffend eine Verpaarungsentscheidung getroffen, um dann festzustellen, nein, doch keine so brillante Idee.
Für unsere Alma habe ich 31 (teilweise utopische) Testverpaarungen in unserer Datenbank durchgeführt. Ich erwähne das, damit man als Nichtzüchter eine Idee davon bekommt, wie schwer so eine Entscheidung sein kann.
Die naheliegendste Idee, die grundsätzlich sehr gut war, mußte ich begraben nach einem Telefongespräch. Epileptiforme Anfälle eines Cincosohns wurden mir von der Besitzerin des Hundes gemeldet. Eine Katastrophe! Die Konsequenz für mich daraus ist, dass Cinco trotz aller Qualitäten die er hat und auch weitergegeben hat, keine weiteren Nachkommen haben wird.
Die Besitzerin hat mir versprochen ein entsprechendes Attest ans Zuchtbuchamt zu senden, so dass dort die Information gespeichert und verwendet werden kann. Obwohl ich natürlich sehr traurig bin, dass es nun keine Alma X Cinco Kinder geben wird, dass es ein weiteres Opfer der schlimmen Krankheit Epilepsie gibt, bin ich gottfroh, dass mich diese Information noch früh genug erreicht hat. Unsere züchterischen Entscheidungen sind immer nur so gut, wie die Informationen die wir haben. Leider wird über vieles immer noch nicht offen genug gesprochen.
Darum habe ich im Laufe der vergangenen 15 Jahre immer wieder Rüden verwendet, die entweder bei mir geboren wurden, und ich darum über vieles Bescheid wußte, oder Rüden von Züchtern/Besitzern gewählt, die nicht alles schön reden, sondern auch auf meine komischen Fragen offen und ehrlich antworten. Eine rundum-sorglos-Garantie kann aber weder der Deckrüdenbesitzer noch der Züchter geben.
Und diejenigen Züchter, die sich auf das hohe Ross der "erbgesunden Nachzucht" schwingen, stellen sicher auch irgendwann einmal fest, dass ihre klapprige Rosinante nur von Illusion und Ahnungslosigkeit zusammen gehalten wird.
So weit, so unschön.
Und nun zu meiner letztendlichen Entscheidung wer der Vater des S-Wurfes werden wird. Es sollte ein älterer, gesunder Springer sein. Solide im Wesen, korrekt im Exterieur.
Die Wahl fiel auf Captain, er ist der einzige zuchttaugliche Springer, der in der drei Generationen Ahnentafel noch die Wurzeln von Sporty Springers aufgeführt hat.
Also zum Ausgangspunkt zurück, nicht, weil früher alles besser war, sondern weil alte Werte ihren Wert haben.
Wir warten jetzt auf Almas Läufigkeit die nach Adam Riese nicht mehr lange auf sich warten lassen wird, geniessen bis dahin den Sommer aktiv, und dann bleibt zu hoffen, dass sowohl Alma als auch Captain unsere Entscheidungen gut heissen.


 

 

 

 

 
Copyright Yvonne Keeve Letzte Änderung: 18.07.2018